Ich bin eigentlich nur durch Zufall in die wunderbare Welt der Bücher gestolpert. Nach Abschluss meines Diplom-Pädagogik-Studiums bot mir der Weltbild Verlag in Augsburg eine Stelle als Belletristik-Redakteurin an. Da ich immer schon gern und viel gelesen habe, erschien mir das Angebot verlockend, und ich nahm an. Diese Entscheidung habe ich nie bereut!

 

Fortan betreute ich im Lauf meiner Weltbild-Zeit Hunderte von Romanen aus jeglichen Genres. Klappentexte schreiben, gemeinsam mit Grafikern neue Cover austüfteln, mit den Herstellern die beste Ausstattung finden – was gibt es Schöneres, als bei diesem Prozess mitwirken zu dürfen. Am Ende wurden es im Weltbild Verlag zehn Jahre, in denen ich als Programm-Managerin für den Belletristik-Bereich zuständig war.

 

Nach der Geburt meines zweiten Sohnes beschloss ich, mich als freie Redakteurin und Lektorin selbstständig zu machen. Seitdem betreue ich nicht nur belletristische Bücher, sondern auch Sachbücher. Ich arbeite dabei eng mit den Autoren zusammen, was mir viel Freude bereitet. Und auch hier gibt es nichts Erfüllenderes, als am Ende endlich das fertige Buch in Händen zu halten.